Suche
  • Heinz Pichler

Aktiv zu Hause: Teil 17

Anlaute hören, zuordnen...das war für uns eine Zeit lang großes Thema, da Mia die ersten Buchstaben eines Wortes oft einfach weggelassen hat... assa, aum, onne... ich habe damals hin und her überlegt, welches Material hier Motivation bieten könnte, spielerisch die phonologische Bewusstheit für die Anlaute zu schaffen...


Da Weihnachten vor der Tür stand, setzte ich mich zur Nähmaschine und produzierte für jeden Buchstaben des Alphabets ein Bild und eine Wortkarte, und besorgte einen Buchstabenkasten ( gibts ganz billig in diversen Bastelgeschäften)


Das ist nun mittlerweile schon ein paar Jahre her, Mia konnte sich ewig mit dem Material beschäftigen...

Bald konnte sie auch selbständig eine Reihe mit Bildkarte, Wort und Anlaut aus der Menge herausfinden und auflegen...

Noch heute holt sie sich die Schachtel immer wieder aus der Lade...

Wir haben im Lauf der Zeit das Spiel natürlich erweitert... dafür verwenden wir gerne die GUK - Karten...


Mittlerweile “schreibt“ Mia schon einige ganze Wörter... dafür brauchen wir natürlich mehr Buchstaben....


Das Interesse an Buchstaben und Wörtern ist bei uns zu Hause sehr groß...

... und da Mia ja bald ein Schulkind ist, versucht sie sich natürlich auch schon darin, selber zu schreiben....


Damit schicken wir euch heute liebe Grüße und bitte BLEIBT GESUND!!!!!

24 Ansichten